Tagesgeld bei Trade Republic: Alle Infos


Die wichtigsten Informationen zum Tagesgeldkonto

Wie hoch sind die Zinsen? Wie hoch ist die staatliche Einlagensicherung? Gibt es Aktionsangebote?

Jetzt Tagesgeldkonto bei Trade Republic eröffnen

Jetzt Konto eröffnen und noch heute mit dem Zinssparen beginnen.

Logo
logo Trade Republic
Name
Trade Republic
Produkt
Zins-Kampagne
Zinsen
4,00 % p.a.
Zinsgutschrift
monatlich
Renditegültigkeit
-
Einlagensicherung
Einlagensicherung gemäß EU-RichtlinieEinlagen sind im jeweiligen Mitgliedsland bis zum Gegenwert von 100.000 Euro zu 100% gesichert
Einlagensicherungsland (Kürzel)
eu
Besonderheiten
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • 100% Einlagensicherung

Details zum Tagesgeldkonto der Trade Republic

Wie viel Rendite darf es sein? Auf der Website des Anbieters finden sich weitere Informationen zu Aktionen und Konditionen rund um das Tagesgeldkonto.

Letzte Aktualisierung
24.05.2024
Rechtliche Hinweise
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Die genauen Konditionen sind auf der Website des Anbieters zu entnehmen. Es handelt sich um Werbung. Bei Abschluss eines Kontos über die Schaltflächen erhalten wir u. U. eine Provision zur Finanzierung dieser Website. Für Kunden entstehen keinerlei Nachteile.


Chart: Zinssatz-Entwicklung bei Trade Republic




Alternativen zu Trade Republic



Finanzen verstehen

Tagesgeldkonto bei Trade Republic

Tagesgeldkonto bei Trade Republic

Die Trade Republic Bank, die als GmbH eingetragen ist, ist ein in Berlin ansässiger Online-Broker. Trade Republic gehört zur Neobroker-Branche. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden durch die Nutzung einer mobilen Anwendung und einer browserbasierten Web-Anwendung den Kauf und Verkauf von börsennotierten Wertpapieren und Kryptowährungen. Für die Transaktionen erhält Trade Republic eine Rückvergütung von den Partnern, mit denen der Anbieter kooperiert.

Seit Neuestem bietet Trade Republic nun auch die Möglichkeit, Tagesgeld anzulegen und damit Zinsen zu erwirtschaften. Damit schließt der Anbieter eine Lücke in seinem Portfolio und kann die aktuell leicht steigenden Zinsen, die die Anlagelust der Verbraucher anheizen können, für die Kundenbindung nutzen.

Dadurch, dass Tagesgeld jederzeit flexibel bewegt werden kann, ist es noch unkomplizierter, in den Anwendungen von Trade Republic zu handeln. Somit können Nutzer doppelt profitieren: Einerseits "geparktes" Geld verzinsen lassen, andererseits alle Vorteile eines günstigen (1 Euro pro Transaktion) Online-Brokers genießen.


Was kostet ein Tagesgeldkonto bei Trade Republic?

Es handelt sich um ein Tagesgeldkonto, welches auf Guthabenbasis geführt wird und es ermöglicht, jederzeit Ein- und Auszahlungen in beliebiger Höhe zu tätigen. Derzeit gibt es keine Bonuszahlungen, Prämien oder Startguthaben in Verbindung mit dem Tagesgeld. Die Eröffnung und Führung des Kontos erfolgt kostenlos direkt durch Trade Republic. Es gibt keine Mindestanlagesumme.

Ein Vorteil der Kontoführung bei dieser Art von Tagesgeld ist, dass man direkten Zugang zur Bank hat. Ein Nachteil kann sein, dass das Geld nur bei dieser einen Bank angelegt werden kann und für Anlagen bei anderen Banken erneut eine Kontoeröffnung erforderlich ist. Es sollte daher überdacht werden, ob ein Tagesgeldkonto bei einem der deutschen Anlagemarktplätze eine bessere Wahl sein könnte.


Wie hoch sind Zinsen bei Trade Republic?

Das Tagesgeldkonto wird seit dem 4. Januar 2023 von Trade Republic verzinst, was bedeutet, dass das nicht investierte oder nicht mehr investierte Guthaben regelmäßige Rendite bringt. Der derzeitige Zins bei Trade Republic beträgt 2 Prozent pro Jahr. Damit geht die Bank einen Weg, den man in der heutigen Zeit und angesichts der Zinsentwicklung als kleine Revolution betrachten kann.

In den letzten Jahren gab es kaum Zinsguthaben zu erwirtschaften, was der Zinsentwicklung geschuldet war. Genau aus diesem Grund konnte der Anbieter Erfolge erzielen, denn er bot und bietet die Möglichkeit, mit einem Broker zu arbeiten und durch kluge Investitionen sein Vermögen vor dem Wertverlust zu schützen.

Die Zinsen bei Trade Republik betragen 2 Prozent pro Jahr
Die Zinsen bei Trade Republic betragen 2 Prozent pro Jahr

Wie steht es um die Mindestanlagesumme und die Höchstanlagesumme?

Das maximale verzinste Guthaben beim Tagesgeld bei Trade Republic beträgt 50.000 Euro. Dies ist die Höchstanlagesumme. Es ist zu beachten, dass die per Gesetz festgelegte Einlagensicherung nur Summen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Bank und Anleger schützt. Eine Mindestanlagesumme gibt es nicht.


Welche Vor- und Nachteile hat ein Tagesgeldkonto bei TR?

Trade Republic ist besonders bei der jüngeren Generation von Anlegern beliebt, da sich das Tagesgeld ganz leicht über das Handy eröffnen lässt. Es gibt die Option, Sparpläne einzurichten, welche unkompliziert und einfach zu handhaben sind.

Auch ist es möglich, die Sparrate jederzeit anzupassen oder auszusetzen sowie den Sparvertrag zu kündigen. Der aktuelle Wert oder Stand der Anlagen wird im Portfolio gut dargestellt. Einzahlungen, Ausschüttungen und andere Belege sind nach Datum im Profil hinterlegt.

Bis vor Kurzem gab es nur ein Verrechnungskonto, auf das das Geld eingezahlt werden muss, bevor es angelegt wird. Auf dieses Verrechnungskonto fließt auch die Dividende. Auszahlungen werden dann auf ein hinterlegtes Referenzkonto vorgenommen, was zusätzliche Sicherheit bietet.

Nun bietet Trade Republic jedoch zusätzlich die Möglichkeit, Tagesgeld anzulegen und damit Geld dauerhaft zu parken und dafür Zinsen einzustreichen. Wer bereits ein Depot bei der Bank hat, kann das Tagesgeld - und damit die Zinsen - mit wenigen Klicks in der App aktivieren. Neukunden haben die Wahl, ob sie sich zusätzlich für ein Depot entscheiden und TR auch als Broker nutzen.


Wie sicher ist Trade Republic?

Trade Republic ist eine Wertpapierhandelsbank, die von der Aufsichtsbehörde Bafin lizenziert und reguliert wird. Das Verrechnungskonto des Depots befindet sich jedoch nicht bei Trade Republic selbst, sondern bei mehreren anderen Banken.

Trade Republic arbeitet hierfür mit der Solaris Bank, der Deutschen Bank, J.P. Morgan und der Citibank zusammen. Welche der vier Banken das Verrechnungskonto beinhaltet, kann in der App im Menüpunkt "Profil" und durch Klick auf das kleine Zahnrad ("Einstellungen") erkannt werden.

Alle vier Banken garantieren eine Einlagensicherung bis 100.000 Euro. Bis zu dieser Höhe ist also nicht investiertes Geld geschützt. Da die Citibank jedoch die irische, nicht die deutsche Einlagensicherung gewährt, gilt ein Verrechnungskonto, das bei dieser Bank geführt wird, bei manchen Experten als etwas unsicherer. Der Grund ist, dass Irland eine etwas schlechtere Bonität hat.


Wie eröffne ich ein Tagesgeldkonto bei Trade Republic?

  1. Wer noch kein Kunde bei Trade Republic ist, der geht für die Eröffnung des Tagesgeldkontos einen anderen Weg als ein Stammkunde. Beide Methoden sind jedoch kinderleicht und können einfach über die App erledigt werden.
    - Wer das Tagesgeld - nicht ein Depot zum Handeln - eröffnen möchte, geht auf die Webseite von TR und klickt auf den Link "Jetzt Zinsen sichern".
    - Dann muss eine Mobilfunknummer eingegeben werden, denn das Ganze ist App-basiert.
    - In wenigen Schritten wird man durch den Antrag geführt und kann ihn abschließen.
    - Zuletzt folgt der Download der App und schon kann man eine Einzahlung vornehmen und Zinsen kassieren.
    - Es ist auch möglich, Trade Republic über den Webbrowser zu bedienen, doch viele Kunden lieben die einfache Bedienung und dass man sein Tagesgeld immer in der Tasche dabei haben kann.
  2. Wer ein "Trade Republic Depot" eröffnen möchte, geht den gleichen Weg, allerdings klickt zu zuerst auf den Link: "Jetzt Depot eröffnen". Das Tagesgeldkonto kann später hinzugefügt werden.
  3. Wer bereits ein Depot hat, kann jetzt mit wenigen Klicks ebenfalls von den Tagesgeldzinsen profitieren.

Wie kann ich das Tagesgeldkonto kündigen?

Das Tagesgeld kann einfach gekündigt werden, indem man die Informationen eingibt, die unter dem entsprechenden Reiter bei "Einstellungen" zu finden sind. Guthaben muss auf das Referenzkonto überwiesen werden.


Welche alternative Tagesgeldkonten gibt es?

Es gibt eine breite Palette von beliebten Tagesgeldkonten, die verschiedene Vorteile bieten. Einige der beliebtesten sind:

Das ING Tagesgeldkonto bietet einen attraktiven Zinssatz, eine einfache Abwicklung und hat ein monatliches Limit für Einzahlungen.

Comdirect Tagesgeldkonto: Dieses Konto bietet einen attraktiven Zinssatz, eine einfache Verwaltung und eine kostenlose Kontoführung.

Das Deutsche Bank Tagesgeldkonto überzeugt mit einem attraktiven Zinssatz, einem hohen Maß an Sicherheit und einer kostenlosen Kontoführung.

DKB Tagesgeldkonto: Die DKB bietet gute Zinsen, ein hohes Maß an Sicherheit und eine kostenlose Kontoführung.

Das HypoVereinsbank Tagesgeldkonto: Dieses Konto hat einen guten Zinssatz, begeistert durch eine eine einfache Abwicklung und hat ebenfalls ein monatliches Limit für Einzahlungen.

Beim Sparkasse Tagesgeldkonto bekommen Kunden einen guten Zinssatz, ein hohes Maß an Sicherheit und eine kostenlose Kontoführung.

Das Volkswagen Bank Tagesgeldkonto bietet einen vergleichsweise guten Zinssatz für das Tagesgeld, eine einfache Verwaltung und ein hat auch monatliches Limit für Einzahlungen. Auch der Neobroker-Konkurrent Scalable bietet Tagesgeldzinsen an.




Ein Tagesgeldkonto ist eine Art von Bankkonto, auf dem das eingezahlte Geld täglich verfügbar ist und Zinsen auf das Guthaben gezahlt werden. Im Vergleich zu anderen Arten von Bankkonten hat ein Tagesgeldkonto einige besondere Merkmale:


  • Flexibilität: Ein Tagesgeldkonto ist sehr flexibel, da man jederzeit auf das Geld zugreifen kann. Das bedeutet, dass man das Geld jederzeit abheben oder einzahlen kann, ohne sich Sorgen um Fristen oder Kündigungsfristen machen zu müssen.
  • Zinssatz: Im Gegensatz zu Girokonten, auf denen in der Regel keine oder nur sehr geringe Zinsen gezahlt werden, bietet ein Tagesgeldkonto in der Regel einen höheren Zinssatz. Dieser Zinssatz ist variabel und kann je nach Marktsituation schwanken.
  • Sicherheit: Tagesgeldkonten gelten als eine relativ sichere Anlageform, da sie durch die Einlagensicherung der Banken geschützt sind. Diese Einlagensicherung gewährleistet, dass das eingezahlte Geld bis zu einem bestimmten Betrag im Falle einer Bankenpleite abgesichert ist.
  • Keine Mindesteinlage: Im Gegensatz zu anderen Anlageformen gibt es bei Tagesgeldkonten in der Regel keine Mindesteinlage. Das bedeutet, dass man auch mit kleineren Beträgen ein Tagesgeldkonto eröffnen kann.
  • Transparenz: Die meisten Banken bieten Online-Zugriff auf Tagesgeldkonten und stellen regelmäßige Kontoauszüge zur Verfügung. Dadurch hat man eine bessere Übersicht über das Guthaben und die Zinserträge.
  • Keine Laufzeit: Im Gegensatz zu Festgeldkonten gibt es bei Tagesgeldkonten keine feste Laufzeit. Das bedeutet, dass man das Geld jederzeit abheben oder auf ein anderes Konto überweisen kann.

Insgesamt bietet ein Tagesgeldkonto eine flexible und sichere Möglichkeit, Geld anzulegen und Zinsen zu erhalten. Allerdings sollte man beachten, dass die Zinssätze variabel sind und je nach Marktsituation schwanken können. Auch wenn es keine Mindesteinlage gibt, bieten einige Banken höhere Zinssätze für höhere Einlagen an.